Lisa-Maria Glenk, Dr.

Dr. Lisa Maria Glenk studierte Biologie und Veterinärmedizin mit Fokus Entwicklungsbiologie und Verhaltensendokrinologie. 2012 promovierte sie an der Veterinärmedizinischen Universität Wien zum Thema tiergestützte Interventionen und war als Gastwissenschaftlerin an der Karls-Universität in Prag und als Projektpartnerin des Virtual Reality Laboratory der Fakultät für Psychologie an der Universität Wien tätig. Darüber hinaus engagiert sie sich stark in der Wissenschaftsvermittlung (e.g. Hands-on Science, Schulvorträge, Kinderuni, Pressearbeit) und ist Mitbegründerin des Projekts „Hundesicherheitstraining für Kinder und Jugendliche“. Sie ergänzt seit 2013 als wissenschaftliche Mitarbeiterin das Team der Komparativen Medizin am Messerli Forschungsinstitut an den Schnittstellen Psychophysiologie, Stress, Immunmodulation und Animal Welfare. Dr. Lisa Maria Glenk ist Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Biofeedback und Psychophysiologie, Stress- und Emotionsexpertin in der Staniek Profiling Task Force und unterstützt im wissenschaftlichen Beirat das „Qualitätsnetzwerk Schulbegleithunde“. Ihre Arbeiten wurden bereits mit zahlreichen Stipendien und Preisen anerkannt.

Dog, Child & Learning Conference 
25.-27. September 2020